Zu Produktinformationen springen
1 von 5

Lecker und dekorativ!

Schaffen Sie mit dem Feigenbaum (Ficus Carica) eine mediterrane Atmosphäre auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse. Dieser Feigenbaum ist besonders dekorativ. Er hat schön geformte und einzigartige Blätter. Außerdem können Sie mit etwas Geduld die köstlichen Früchte genießen. Pflanzen Sie die Feige zwischen April und September. Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen können Sie zwischen August und September mit der Ernte beginnen.
Der Feigenbaum ist eine pflegeleichte Pflanze, die ab April gestutzt werden kann. Entfernen Sie ungefähr die Hälfte der Äste, die getragen haben. Der Baum steht gerne in der vollen Sonne. Geben Sie dem Ficus einmal pro Woche etwas Wasser. In Trockenperioden sollte zweimal wöchentlich gegossen werden, damit der Boden nicht austrocknet. Geben Sie zusätzlich vierteljährlich Nahrung.

Feigenbaum Ficus carica

Ficus carica

Dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager

Schnell geliefert, in 5-6 Werktagen

Gratis Kauf auf Rechnung mit Klarna

Sorgfältig & nachhaltig verpackt

Gratis Versand ab 100 CHF

Großes Angebot an Bio Pflanzen

Frisch vom Züchter

Feigenbaum Ficus carica

Normaler Preis 42,49 CHF
Verkaufspreis 42,49 CHF Normaler Preis 42,49 CHF

Spezifikationen

Grün
Lieferung als getopfte Pflanze
Nicht essbar
Wachsende Höhe 50 - 60 cm
6 Monate Wachstums- und Blühgarantie
Laubabwerfend
Pflanzabstand 20 - 30 cm

Pflanzen

Ficus carica kann gut an einem geschützten Platz im Gartenboden überwintern. Eventuell können Sie sie an eine sonnige Wand platzieren.
Sie wächst am besten in etwas lehmhaltigem, aber wasserdurchlässigem Boden. Graben Sie ein geräumiges Loch. Verbessern Sie sandigen Boden mit Blumenerde und einer Schaufel Lehmboden, und verbessern Sie Lehmboden mit Blumenerde und ein paar Schaufeln Sand.

 

Feigenbaum als Kübelpflanze

Diese prächtige Blattpflanze können Sie auch gut als Kübelpflanze halten. Nehmen Sie für den Feigenbaum einen geräumigen Blumentopf oder Pflanzkübel (mit Löchern im Boden). Die Zweige von Ficus carica kann man gut an einem Gerüst im Blumentopf oder Pflanzkübel entlang führen.

Pflege

Gießen Sie Ihren Feigenbaum regelmäßig. Geben Sie nur in der ersten Jahreshälfte (höchstens einmal pro Monat) Dünger. Verwenden Sie dazu dann Dünger für fruchttragende Bäume und Sträucher.

Ficus carica überwintern
Steht Ihr Feigenbaum im Gartenboden? Ficus carica kann im Freiland ziemlich viel Kälte vertragen! Manche behaupten sogar bis -17°C. Bei so viel Frost im Winter können aber doch Schäden entstehen. Entscheidend ist, ob der Frost nur eine Nacht dauert, oder ob er wochenlang anhält. Schützen Sie den Baum bei strengem Frost daher mit einer Rohrmatte oder einigen Vliestüchern. Noppenfolie ist weniger geeignet, da diese zu viel Wärme erzeugt, wenn die Sonne darauf scheint. Decken Sie die Wurzeln mit einer Schicht Kompost ab.

Schmückt Ihr Feigenbaum bei Ihnen die Terrasse oder den Balkon als Kübelpflanze? Stellen Sie ihn dann bei Frost nach drinnen in einen kühlen Raum, der auch dunkel sein kann, denn Ficus carica verliert im Winter die Blätter.

Ficus carica schneiden

Wenn Sie Ihren Feigenbaum jährlich schneiden, halten Sie den Strauch kompakt und es erscheinen viele Früchte. Behalten Sie einige Zweige als Hauptäste. Entfernen Sie im November-Dezember falsch wachsende und sich kreuzende Zweige. So behält Ihr Feigenbaum eine offene Krone.

Schneiden Sie für einen guten Fruchtansatz Ihres Feigenbaums die jungen Seitentriebe, die aus den Hauptästen wachsen, im Sommer zurück. Es sollten ungefähr 5 Blätter an dem Seitenzweig bleiben. Beim Schneiden kann Milchsaft austreten, der die Haut reizen kann.

Extra

Feigen werden schon sehr lange wegen ihrer herrlichen Früchte gezüchtet. Die alten Ägypter, Römer und Griechen haben sie schon geliebt. Ursprünglich kommt der Baum aber aus dem Mittleren Osten. Heutzutage werden Feigenbäume von Afghanistan bis Portugal kommerziell gezüchtet.

Auch in nördlichen Gebieten erscheinen im Herbst kleine Früchte. Diese Feigen werden im nächsten Jahr reif, abhängig davon, ob es ein guter Sommer war.

Frische Feigen sind herrlich, aber auch getrocknete Feigen sind sehr lecker. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass getrocknete Feigen länger haltbar sind (dies ist einer der Gründe, warum dies im Altertum so beliebt war).

Die Gattung Ficus ist den Maulbeerbaumgewächsen (Moraceaea) untergeordnet.

Beschreibung

Lecker und dekorativ!

Schaffen Sie mit dem Feigenbaum (Ficus Carica) eine mediterrane Atmosphäre auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse. Dieser Feigenbaum ist besonders dekorativ. Er hat schön geformte und einzigartige Blätter. Außerdem können Sie mit etwas Geduld die köstlichen Früchte genießen. Pflanzen Sie die Feige zwischen April und September. Im zweiten Jahr nach dem Pflanzen können Sie zwischen August und September mit der Ernte beginnen.
Der Feigenbaum ist eine pflegeleichte Pflanze, die ab April gestutzt werden kann. Entfernen Sie ungefähr die Hälfte der Äste, die getragen haben. Der Baum steht gerne in der vollen Sonne. Geben Sie dem Ficus einmal pro Woche etwas Wasser. In Trockenperioden sollte zweimal wöchentlich gegossen werden, damit der Boden nicht austrocknet. Geben Sie zusätzlich vierteljährlich Nahrung.

Oft zusammen gekauft

Andere haben sich auch angesehen

Unkompliziert eine Pflanze kaufen

Vier Schritte? Sicher. So wächst Ihr Pflanzglück im Handumdrehen.

Wähle eine Pflanze
Sorgfältig und nachhaltig verpackt
In kürzester Zeit vom Erzeuger zu Ihnen geliefert
Grünes Glück mit 100% Wuchs- & Blühgarantie

Lassen sie sich von @bakkercom inspirieren