Zu Produktinformationen springen
1 von 4

Schöne und starke Hecke

Eine schöne starke Hecke? Das ist die Hainbuche (Carpinus betulus) im Anzuchttopf! Die grünen Blätter mit braunen Adern schmücken jeden Garten. Im Winter wirft die Hecke die Blätter ab. Im Sommer erscheinen sie erneut in ganzer Fülle. Die Hainbuche ist sehr stark, so dass die Pflanze jedes Klima überlebt. Die Hainbuche eignet sich auch als Abgrenzung im Garten. Für eine dichte Hecke pflanzen wir 5 Sträucher pro Meter.Wir schneiden die Hecke 2x pro Jahr. 1x im Frühjahr und 1x im Herbst. Für optimale Ergebnisse geben wir der Hecke Nahrung für ‚Buchen und Hecken‘. Die Hecke wächst in feuchten und wasserdurchlässigen Böden. Wir sorgen dafür, dass der Boden in der ersten Zeit nach dem Pflanzen richtig feucht ist. In trockenen Zeiträumen gießen wir mehr. Für ein gutes Wachstum ist ausreichend Licht erforderlich. Die Hecke wächst am besten in der (halb-)vollen Sonne.

Hainbuche Carpinus betulus - Winterhart

Carpinus betulus

Dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager

Schnell geliefert, in 5-6 Werktagen

Gratis Kauf auf Rechnung mit Klarna

Sorgfältig & nachhaltig verpackt

Gratis Versand ab 100 CHF

Großes Angebot an Bio Pflanzen

Frisch vom Züchter

Hainbuche Carpinus betulus - Winterhart

Normaler Preis 14,99 CHF
Verkaufspreis 14,99 CHF Normaler Preis 14,99 CHF

Spezifikationen

Grün
Lieferung als getopfte Pflanze
Nicht essbar
Wachsende Höhe 200 - 300 cm
6 Monate Wachstums- und Blühgarantie
Winterhärte
Laubabwerfend
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 20 - 25 cm

Pflanzen

Machen Sie für eine Hecke aus Carpinus betulus einen Graben von 60-80 cm Tiefe. Verbessern Sie die Gartenerde mit Kompost und Dünger. Mischen Sie bei schwerem Lehmboden groben Sand unter. Legen Sie die Sträucher vor dem Pflanzen noch eine Stunde ins Wasser. Verteilen Sie die Sträucher über den Graben. Von Hainbuche brauchen Sie 5 Sträucher pro Meter. Sie können auch eine doppelte Reihe Sträucher pflanzen. Die Oberfläche des Wurzelballens muss auf gleicher Höhe mit dem Bodenniveau im Garten liegen (rechnen Sie damit, dass der Boden noch etwas absackt). Füllen Sie mit Erde auf, treten Sie sie fest und gießen Sie so viel, dass ein 'Morast' entsteht. Es empfiehlt sich, gleich nach dem Anpflanzen die Oberseite der Sträucher etwas zu beschneiden. Gießen Sie im ersten Jahr nach dem Pflanzen regelmäßig.

Pflege

Carpinus betulus ist eine anspruchslose, blattverlierende Heckenpflanze, die wenig Pflege braucht. Sorgen Sie aber dafür, dass die Erde rund um die Wurzeln in den ersten Monaten nach dem Anpflanzen nicht vertrocknet. Für ein gutes Wachstum ist auch genügend Licht notwendig. Pflanzen Sie darum keine Sträucher oder hohe mehrjährige Pflanzen direkt neben der hecke. Eine Mulchschicht aus Kompost und Kuhdungkörnern im Winter lohnt sich.

Carpinus betulus schneiden

Eine Hecke aus Carpinus betulus können Sie zwei mal pro Jahr schneiden. Dann bleibt sie gut in Form, dicht und nicht zu breit. Eine gute Zeit ist Anfang bis Mitte Juni. Nach dem 21. Juni ( dem längsten Tag) bildet die Hainbuche noch neuen Austrieb, dieser kann nach dem schneiden schön in eventuelle Lücken wachsen. Schneiden Sie daher vorzugsweise ein bisschen trapezförmig (unten breiter) und arbeiten Sie mit der Heckenschere von unten nach oben hin. Möchten Sie schön gerade schneiden? Spannen Sie über der Hecke eine Richtschnur auf. Schneiden Sie die Hecke vor dem Winter noch einmal.

Extra

Die Hainbuche kann ein großer Baum werden aber ist auch eine fantastische Heckenpflanze. Carpinus betulus ähnelt zwar etwas der Buche aber das Blatt ist stärker gefaltet und fallen im Herbst ganz ab. Außerdem wächst die Hainbuche schneller als die Buche. Ideal also für eine hohe Hecke im Garten!

Beschreibung

Schöne und starke Hecke

Eine schöne starke Hecke? Das ist die Hainbuche (Carpinus betulus) im Anzuchttopf! Die grünen Blätter mit braunen Adern schmücken jeden Garten. Im Winter wirft die Hecke die Blätter ab. Im Sommer erscheinen sie erneut in ganzer Fülle. Die Hainbuche ist sehr stark, so dass die Pflanze jedes Klima überlebt. Die Hainbuche eignet sich auch als Abgrenzung im Garten. Für eine dichte Hecke pflanzen wir 5 Sträucher pro Meter.Wir schneiden die Hecke 2x pro Jahr. 1x im Frühjahr und 1x im Herbst. Für optimale Ergebnisse geben wir der Hecke Nahrung für ‚Buchen und Hecken‘. Die Hecke wächst in feuchten und wasserdurchlässigen Böden. Wir sorgen dafür, dass der Boden in der ersten Zeit nach dem Pflanzen richtig feucht ist. In trockenen Zeiträumen gießen wir mehr. Für ein gutes Wachstum ist ausreichend Licht erforderlich. Die Hecke wächst am besten in der (halb-)vollen Sonne.

Oft zusammen gekauft

Andere haben sich auch angesehen

Unkompliziert eine Pflanze kaufen

Vier Schritte? Sicher. So wächst Ihr Pflanzglück im Handumdrehen.

Wähle eine Pflanze
Sorgfältig und nachhaltig verpackt
In kürzester Zeit vom Erzeuger zu Ihnen geliefert
Grünes Glück mit 100% Wuchs- & Blühgarantie

Lassen sie sich von @bakkercom inspirieren