Zu Produktinformationen springen
1 von 4

Zieht alle Blicke auf sich

Bei der Pfefferpflanze (Peperomia graveolens) geht es vor allem um die schönen Blätter. Die Farben und Maserungen im Blatt ziehen alle Blicke auf sich. Bei der Peperomia hat die Unterseite der Blätter eine auffällige rote Farbe. Perfekt in Kombination mit Sukkulenten. Sie steht jedoch auch alleine ihren Mann.
Geben Sie der Peperomia einen hellen Standort, aber nicht in der prallen Sonne. Die Pfefferpflanze braucht nicht viel Wasser, einmal in der Woche ist genug.

Pfefferpflanze Peperomia graveolens

Peperomia graveolens

Dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager

Vielleicht interessieren Sie unsere Alternativen in der Kategorie Sukkulenten

Schnell geliefert, in 5-6 Werktagen

Gratis Kauf auf Rechnung mit Klarna

Sorgfältig & nachhaltig verpackt

Gratis Versand ab 100 CHF

Großes Angebot an Bio Pflanzen

Frisch vom Züchter

Pfefferpflanze Peperomia graveolens

Normaler Preis 14,99 CHF
Verkaufspreis 14,99 CHF Normaler Preis 14,99 CHF

Spezifikationen

Grün,Lila
Lieferung als getopfte Pflanze
Nicht essbar
6 Monate Wachstums- und Blühgarantie
Standort: Halber Schatten

Pflanzen

Was benötige ich?
  • Ziertopf
  • Hydrokörner (optional)
  • Topferde (optional)
                                                                                                                          
Die Peperomia wird in einem Standard-Zuchttopf geliefert. Stellen Sie den Zuchttopf in einen schönen Ziertopf und geben Sie der Pflanze etwas Wasser. Stellen Sie den Blumentopf an einen warmen und hellen Ort, aber nicht in die pralle Sonne.

Die Peperomia kann auch in einen größeren Blumentopf gepflanzt werden, sodass sie mehr Platz zum Wachsen hat.
  • Bedecken Sie den Boden des Blumentopfs dann mit einer Schicht Hydrokörnern.
  • Füllen Sie anschließend eine Schicht Blumenerde in den Topf.
  • Entfernen Sie den Zuchttopf und pflanzen Sie die Peperomia  ein bis zwei Zentimeter unter den Rand, sodass Platz für das Gießwasser ist.
  • Füllen Sie den Topf anschließend mit frischer Blumenerde und drücken Sie diese leicht an.

Pflege

Was benötige ich?
  • Gießkanne
  • Pflanzennahrung


Geben Sie der Peperomia Wasser, wenn sich die Blumenerde trocken anfühlt. Das Gießen einmal auszulassen, ist kein Problem. Monatlich ein wenig Pflanzennahrung im Gießwasser verleiht der Pflanze zusätzliche Stärke. Wenn die Blumen verblüht sind, können Sie sie abschneiden. Bei guter Pflege wird die Pflanze im nächsten Jahr wieder blühen. Die Peperomia hält die Wärme. Stellen Sie den Blumentopf an einen warmen und hellen Ort, aber nicht in voller Sonne.

Extra

Die Pfefferpflanze ist eine auffallende Erscheinung im Zimmer. Die Pflanze hat gerippte Blätter mit abwechselnd hell- und dunkelgrünen Abschnitten auf den Blättern und wächst kompakt. Die Vorfahren dieser Hybride wachsen ursprünglich im tropischen Regenwald Brasiliens. Die cremeweißen Blüten bleiben lange an der Pflanze.

Peperomia ist eine weit verzweigte Pflanzengattung, Mitglied der Familie der Pfeffergewächse (Piperaceae) mit vielen verschiedenen Sorten in allen Größen und Farben. Viele dieser Sorten wachsen auf Bäumen. Es ist ein bekanntes Mitglied der Familie des weißen und auch des schwarzen Pfeffers (Piper nigrum).

Beschreibung

Zieht alle Blicke auf sich

Bei der Pfefferpflanze (Peperomia graveolens) geht es vor allem um die schönen Blätter. Die Farben und Maserungen im Blatt ziehen alle Blicke auf sich. Bei der Peperomia hat die Unterseite der Blätter eine auffällige rote Farbe. Perfekt in Kombination mit Sukkulenten. Sie steht jedoch auch alleine ihren Mann.
Geben Sie der Peperomia einen hellen Standort, aber nicht in der prallen Sonne. Die Pfefferpflanze braucht nicht viel Wasser, einmal in der Woche ist genug.

Oft zusammen gekauft

Andere haben sich auch angesehen

Unkompliziert eine Pflanze kaufen

Vier Schritte? Sicher. So wächst Ihr Pflanzglück im Handumdrehen.

Wähle eine Pflanze
Sorgfältig und nachhaltig verpackt
In kürzester Zeit vom Erzeuger zu Ihnen geliefert
Grünes Glück mit 100% Wuchs- & Blühgarantie

Lassen sie sich von @bakkercom inspirieren