Sommerkarotten Daucus 'Nantes 2' - Biologisch 12,5 m² - Gemüsesamen

Daucus carota 'Nantes'

Sommerkarotten Daucus 'Nantes 2' - Biologisch 12,5 m² - Gemüsesamen

Daucus carota 'Nantes'
Biologische Karotte
Eine herrlich süße Karotte. Für einen frischen Sommersalat oder eine herrliche Karottensuppe. Die Sommerkarotte 'Nantes 2' (Daucus carota) ist sehr ertragreich. Und kann recht lange im Garten bleiben. Die Gemüsesamen sind aus biologischem Anbau. Säen Sie die Samen ab Mitte März bis Juli ins Freie. Die Karotten werden von April bis August geerntet.
Pflanzen Sie die Samen mit einem Abstand von 5 cm. Und einem Regelabstand von 35 cm. Mit einer Pflanztiefe von 0,5 bis 1 cm. Die Karotten stehen am liebsten im (Halb-)Schatten. Geben Sie nach dem Säen ausreichend Wasser. Die Samen werden in einem Beutel von etwa 1,5 Gramm geliefert. Dies reicht für eine Fläche von 12,5 m².

Dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar

Vielleicht sind Sie in unseren Alternativen interessiert: Möhren

Akzeptierte Zahlungsarten
Gratis Kauf auf Rechnung mit Klarna
Sorgfältig & nachhaltig verpackt
Gratis Versand ab CHF 100
12-15 Werktage Lieferzeit
Großes Angebot an Bio Pflanzen
Frisch vom Züchter
Verwandte Produkte
Sommerkarotten Daucus 'Nantes 2' - Biologisch 12,5 m² - Gemüsesamen
Sommerkarotten Daucus 'Nantes 2' - Biologisch 12,5 m² - Gemüsesamen
Sommerkarotten Daucus 'Nantes 2' - Biologisch 12,5 m² - Gemüsesamen
Sommerkarotten Daucus 'Nantes 2' - Biologisch 12,5 m² - Gemüsesamen
Spezifikationen+
Essbar: Ja
Schnittblume: Nein
Gepfropft: Nein
Grün bleibende: Nein
Garantie: 1 Jahr Wachstums- und Blühgarantie
Winterhärte: Nein
Ernte: Juni - Oktober
Lateinischer Name: Daucus carota 'Nantes'
Blätter das ganze Jahr: Nein
Einbürgerung: Nein
Riechend: Nicht parfümiert
Selbstbestäubung: Nein
Pflanzen+

Möhrensaat braucht nicht vorbehandelt zu werden. Versuchen Sie, alle 3 Wochen eine Reihe Möhren zu säen, dann haben Sie jederzeit frische Möhren.

Aussaat

Säen direkt ins Freiland, am besten in direkter Sonne, von April bis einschließlich Juli. Lockern Sie die Erde mindestens 30 cm tief. Machen Sie eine gerade Rinne von ca. 1 cm Tiefe. Bringen Sie am Anfang der Rinne ein Stecketikett an und mischen Sie die Saat mit trockenem groben Sand. Lassen Sie die Saat zwischen Daumen und Zeigefinger hindurch in die Rille fallen. Säen Sie so dünn wie möglich. Bedecken Sie die Saat mit 0,5 cm Erde, drücken Sie sie vorsichtig an und wässern Sie vorsichtig. Mehrere Reihen im Abstand von 20 cm säen. Säen unter Glas kann man ab März. Nehmen Sie hier zu einen Kübel oder Kasten. Füllen Sie das Gefäß mit guter feiner Aussaaterde, mischen Sie die Saat mit trockenem feinem Sand und verteilen Sie dies regelmäßig über die Erde. Bringen Sie danach eine Schicht Aussaaterde auf von höchstens 0,5 cm. Drücken Sie die Erde leicht an und besprenkeln Sie sie mit Wasser. Legen Sie eine Glasscheibe auf die Kiste oder den Kübel. Wenn die Saat gut ausgekeimt ist, kann man die Glasscheibe abnehmen. Sie können eventuell auch in einem Mini-Gewächshaus säen. Die Saat keimt in 6-14 Tagen. Nach 2 bis 3 Wochen können die Sämlinge ausgedünnt und ausgepflanzt werden. Geben Sie beim Ausdünnen jeder Pflanze Platz von ca. 2 cm. Damit die Möhren möglichst gerade wachsen, muss die Wurzel der Pflanze so gerade wie möglich nach unten hin gepflanzt werden. Warten Sie nicht zu lange mit dem Auspflanzen, denn Möhren haben eine sogenannte Pfahlwurzel.

Pflege+

Geben Sie keinen zusätzlichen Dünger um die Möhrenqualität zu verbessern! In trockenen Zeiten zusätzlich gießen. Halten Sie das Beet unkrautfrei, dann können die Möhren gut wachsen.

Ernte

Beim Ernten können die Möhren leicht beschädigt werden. Der entstehende Geruch kann Wurzelfliegen anziehen. Um das zu verhindern, ist es am besten, eine Reihe Möhren auf einmal zu ernten und nicht alle paar Tage eine Handvoll herauszuziehen. Man erntet sie mit einem Rechen: Stechen Sie einen Rechen parallel zur Möhrenreihe in den Boden und holen Sie damit vorsichtig die Möhren nach oben. Sommermöhren können Sie ab dem späten Frühjahr bis in den Herbst ernten.

Extra+

Möhren sind orange, weil dies die Farbe des Niederländischen Königshauses ist. Im 17. Jahrhundert brachte die VOC (= Niederländische Ostindien-Kompanie) die violetten Möhren aus dem Iran mit in die Niederlande. Die Vaterland liebenden Züchter haben solange selektiert und gekreuzt, bis die Möhren die Farbe des Hauses von Oranien, orange, bekam. Es gibt sie jedoch in verschiedenen Farben. Sämlinge können etwas Frost vertragen. Erntereife Möhren jedoch nicht, sie müssen vor dem ersten Frost geerntet

Lassen Sie sich von #bakkernature inspirieren

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 CHF

Zwischensumme

Ich möchte bestellen

Choose your country

  1. België België
  2. Belgique Belgique
  3. Deutschland Deutschland
  4. France France
  5. Nederland Nederland
  6. Österreich Österreich
  7. Schweiz Schweiz
  8. Suisse Suisse
  9. United Kingdom United Kingdom