Sauerstoffpflanzen

PTeichpflanzen und vor allem Sauerstoffpflanzen sollten in einem gesunden Teich nicht fehlen. Sie sorgen für die richtige Stoffbalance im Teich und für weniger Algen. Andere Teichpflanzen bringen schöne Farben in den Teich und lassen ihn erstrahlen.

Sauerstoffpflanzen

Die Teichpflanzenarten sind in verschiedene Zonen eingeteilt. Zone 1 sind die Uferpflanzen, die am äußeren Rand des Teiches gepflanzt werden. Diese Gartenpflanzen lieben nassen Boden, stehen aber nicht permanent unter Wasser. Zone 2 ist das Sumpfpflanzen. Diese stehen auf der anderen Seite des Ufers und lieben feuchten Boden. Pflanzen Sie sie bis zu ca. 15/20 cm tief. Em>Diese Tiefe wird von der Wasseroberfläche aus gemessen. Zone 3 sind die Wasserpflanzen oder Unterwasserpflanzen, die also weitgehend oder vollständig unter Wasser stehen. Oft gehen die blühenden Wasserpflanzen noch über die Wasseroberfläche hinaus. Zone 4 sind die Seerosen, die jeder kennt. Die Königin des Teiches lässt ihre schönen Farben im Teich erstrahlen. Zone 5 sind die Sauerstoffpflanzen, die, wie bereits erwähnt, für die Gesundheit des Teiches und die Verringerung der Algenwachstum von entscheidender Bedeutung sind. Zone 6 sind Schwimmpflanzen, die zur Dekoration des Teiches auf das Wasser gelegt werden. Die Blätter der Schwimmpflanzen sind ein perfekter Schutz für Wassertiere, wenn sie sich vor der Sonne schützen wollen.

Sauerstoffpflanzen

Sauerstoffpflanzen sind die wahrscheinlich wichtigsten Pflanzen für den Teich. Sie sorgen für einen klaren Teich und genug Sauerstoff für Fische und Bakterien. Sauerstoffpflanzen nehmen Kohlendioxid aus dem Wasser auf und wandeln es in Sauerstoff um, von dem Organismen im Wasser leben können. Die Pflanzen brauchen ein gutes Lebensumfeld, um überleben zu können. So muss das Wasser genügend Mineralien wie Magnesium und Kalzium enthalten. Das nennen wir hartes Wasser. Diese Härte kann durch das Regenwasser, das in den Teich fällt, verringert werden. Es ist wichtig, diese Mineralien weiter aufzufüllen, damit die Sauerstoffpflanzen gut leben können. Außerdem benötigen die Pflanzen ausreichend Licht, eine Wassertemperatur zwischen 12 und 25 Grad Celsius und genügend Kohlendioxid, um gut wachsen zu können. Wenn zu wenig CO2 im Wasser vorhanden ist oder die Wasserqualität nicht ausreicht, kann das Risiko von Algen im Wasser wieder steigen. Wir empfehlen, ab und zu einen Qualitätstest des Wassers durchzuführen.

Sauerstoffpflanzen Pflanzen

Sauerstoffpflanzen wachsen (fast) vollständig unter Wasser. Es gibt zwei Möglichkeiten, Sauerstoffpflanzen in den Teich zu pflanzen. Die erste Methode wird mit speziellen Teichkörben durchgeführt. Nehmen Sie einen großen Teichkorb und legen die Pflanzen hinein. Füllen Sie den Korb mit spezieller Teicherde. Verwenden Sie keine Blumenerde für den Garten oder Blumentöpfe, da sie leicht weggespült werden kann. Darüber kommt noch eine Schicht mit grobem Sand um das Wegspülen und somit auch das Risiko auf verrottete Wurzeln, zu minimieren. Die zweite Methode trifft vor allem dann zu, wenn die Pflanzenbüschel bereits etwas größer sind. Rollen Sie die Pflanze vorsichtig um einen Stein und binden Sie ihn mit Strohseil fest. Legen Sie die Steine dann auf die Folie des Teichbodens.
p>Die ideale Zeit zum Pflanzen von Sauerstoffpflanzen ist zwischen April und Juni. Dennoch ist es ratsam, gleich nach dem Anlegen des Teiches Ihre Sauerstoffpflanzen zu pflanzen. Mit Ausnahme des Winters können die Sauerstoffpflanzen immer in den Teich gepflanzt werden. Durch das sofortige Pflanzen der Sauerstoffpflanzen gleich nach dem Anlegen des Teiches, geben Sie Algen keine Chance, sich zu entwickeln. Um den Teich gesund und klar zu halten, empfehlen wir ca. 4 bis 5 Sauerstoffpflanzen pro 1.000 Liter Teichwasser. Um den Teich algenfrei zu halten ist es ratsam, eine höhere Anzahl Sauerstoffpflanzen zu pflanzen.

Stutzen von Sauerstoffpflanzen

Mehrmals jährlich müssen Sauerstoffpflanzen gestutzt werden. Tun Sie dies, wenn die Sauerstoffpflanzen fast an die Wasseroberfläche gelangen. Denn wenn Wasserpflanzen an die Wasseroberfläche gelangen, wachsen sie weniger schnell. Kürzen Sie die Pflanze auf etwa ein Drittel der Länge. Dies führt zu weiterem Sprossenwachstum an der Pflanze. Diese Sprossen werden wiederum in Richtung der Wasseroberfläche wachsen. Stutzen Sie immer mit scharfen und sauberen Schnittwerkzeugen. Dies verhindert Schnittwunden an den Pflanzen.
Entdecken Sie auch folgende interessante Produkte:

Einkaufswagen

×

Product title

1 x CHF 29.95

Zwischensumme

Ich möchte bestellen

Choose your country

  1. België België
  2. Belgique Belgique
  3. Ceska Republika Ceska Republika
  4. Deutschland Deutschland
  5. France France
  6. Italia Italia
  7. Magyarország Magyarország
  8. Nederland Nederland
  9. Österreich Österreich
  10. România România
  11. Schweiz Schweiz
  12. Suisse Suisse
  13. United Kingdom United Kingdom